DAS LIEDDUO klang&farben .. aus dem Nähkästchen geplaudert

Wie alles begann ... und weiter geht

Wir sind ursprünglich ein "klassisches" Liedduo. Rumi Buchner, die Sängerin, Monika Moll-Heiß (im weiteren: Momo) die Pianistin. Wir haben uns während unseres Musikstudiums in München kennengelernt und gemeinsam Liedkurse besucht und freundeten uns an.

Eines Abends entstand auf dem Balkon einer WG eine Idee.

 Rumi erzählte davon, wie eingeschränkt sie sich fühlt, wenn sie relativ bewegungslos in der "Flügelbucht" stehen soll, wie das im klassischen Konzerten üblich ist und daß sie sich so gerne auf der Bühne bewegen würde. Momo nahm das sofort auf ...

... und das Duo "klang&farben" war geboren. Wir begannen die Lieder zu inszenieren. In unserem ersten Konzert traten wir als Geschichtenerzählerinnen auf, später inszenierten wir mit Masken und Tüchern, nun gestalten wir unsere Programme als Theauterfiguren und mit einem schlichten Bühnenbild. 

2003 kam unser mobiles Klavier zu uns und auch der Name "klang&farben". Wir feilten und entwickelten unsere inszenierten Liederabende. Ein Kinderkonzert entstand. Momo entwickelte ihre Qualitäten in der Programmgestaltung und Regie. Rumi enfaltete ihr Schauspiel. Zusätzlich stellte sie die Requisiten her. Wir gaben fleißig Konzerte und nutzten die Möglichkeit mit dem mobilen Klavier auf Reisen zu gehen.

2006 entstand eine Pause. Momo gründete eine Familie und war ziemlich beschäftigt, da sie Ihre Klavierschüler weiterhin unterrichtete. Rumi begann eine Ausbildung zur Atemtherapeutin und erweiterte Ihre Schülerschaft in verschiedenen Bereichen (Musik im Kindergarten, Flöte, Geige, Gesang, Atemtherapie, Gruppen). Wir blieben in Kontakt und bezweifelten nie, daß es nach der entstandenen Pause weiter gehen würde. Gemeinsam besuchten wir Theaterkurse bei Wolfgang Gufler in Limoges in Frankreich, die uns sowohl schauspieltechnisch als auch persönlich und künstlerisch in Meilensprüngen weiterbrachten und sehr inspirierten. www.wglecorbeau.de 

2011 zog Momo innerhalb Neuhausens um und verbindet nun Wohnen und Arbeit. Sie unterrichtet in demselben Raum in dem auch die Konzerte stattfinden und in viel Eigenarbeit entstand eine Bühne im Studio "klang&farben". Die Programme "die Schlafende" (2012) ,"den Elementen"(2013), "Kasilda"(2013) und "LIEBE; ZAUBER, LEICHTIGKEIT"(2014) entstanden hier. Rumi erwies sich neben ihrem Schauspiel als hingebungsvolle Kostümbildnerin, Momo entwickelte die Programme, führte Regie und kümmerte sich um Lichttechnik und Internet. Wir freuen uns besonders, daß Wolfgang Gufler einen letzten Blick auf unsere Arbeit wirft.

2015 folgte eine künstlerische Pause. Ohne zu wissen, warum diese Pause so notwendig wirkte, geschah zunächst wenig. 

Wir trafen uns immer wieder und erkannten die Dauerhaftigkeit und Schönheit unserer Freundschaft. Alles war offen und ungewiss.

Im Herbst 2015 entdeckte Momo ihre Liebe zum freien Erzählen und 2016 entstand ihr erstes solo-Programm.

Rumi singt in dieser Zeit Lieder, Chancons und Evergreens bei verschiedenen Gelegenheiten. 

Wir freuen uns selbst wie die neuen Einflüsse, die jeder von uns gerade sammelt, unser nächstes Duoprogramm bereichern wird :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0