Solidarische Preise

 

Viele Aufführungen und Workshops sind mit solidarischen Preisen ausgeschrieben.

Die Idee ist es, dass die Gruppe sich selbst ausgleicht.

 

Aufführungen

Ich gebe eine Spendenempfehlung als Preisspanne an und stelle meinen Spendenhut auf. Ich bitte um eine Spende innerhalb der Preisspanne und jede*r gibt dann so viel, wie es sich gut anfühlt. Allerdings kann  eine Familie oder Einzelne, die ihr Geld eher abzählen müssen, auch weniger als die empfohlene Preisspanne  geben (z.B. für die Kinder).

Wer mit Freude und Leichtigkeit mehr geben kann, als die angegeben Preisspanne, kann das auch sehr gerne tun. So gleicht sich die Gruppe von selbst unter einander aus und alle können gemeinsam mit einem guten Gefühl das Programm genießen.

 

Workshops

Workshops werden oft auch mit einer solidarischen Preisspanne ausgeschrieben. Hier bitte ich um eine Zahlung innerhalb der Spanne. Falls das nicht möglich ist und du an Work-Exchange interessiert bist, schreibe mir bitte eine Mail, denn in manchen Kursen können wir die Kursgebühr für Helfende reduzieren.